Nun gibt es endlich wieder was vom OPEN-AIR-KINO zu berichten.


Die Filmauswahl ist entschieden und es gibt spannendes zu berichten.
Ein Knaller –hoffentlich-, denn dieser Streifen ist bisher noch gar nicht in den Kinos zu sehen. Doch der Trailer, die Kritik und auch die Story, sowie die Vorgänger (u.a. Monsier Claude und seineTöchter) lassen Gutes erahnen.

Auf jeden Fall gilt es , jetzt schon den Termin ganz dick im Kalender anzustreichen.

Am Waldschwimmbad erwartet Euch ein idyllischer Abend im romantisch ausgeleuchteten Gelände. 

Sonnige Grüße
Euer N.A.p.S.- Vorstand

Hier die aktuellen Termine:
27. Juni    29. Juni    1. Juli     4 . Juli   6. Juli    8. Juli   11. Juli   13. Juli   15. Juli    18. Juli   
Näheres findet ihr hier

Die Konsolidierungsdiskussionen in Neu Anspach bedürfen einer Stellungnahme von N.A.p.S. und des Aufzeigens einiger Fakten bezgl. der finanziellen Unterstützungs-Leistungen in den vergangenen Jahren fürs Freibad.

Lt. Bericht der Tageszeitungen wurde eine Haushaltsprüfung der Gesellschaft KPMG für die Jahre 2010-2014 durchgeführt und im HFA vorgestellt.

Schon vor der Präsentation in der Juni-Sitzungsrunde 2016 tauchten Schlagworte in der Presse auf,  u.a. wie „Schwimmbadschließung“.

Bei den  freiwilligen Leistungen der Bereiche  Sport, Dorfgemeinschaftshäuser,  Bürgerhaus, Kultur und Schwimmbad wären jährlich knapp eine Million Defizite von 2010-2014 entstanden.

Für die Öffentlichkeit interessant wäre einmal zu wissen, wieviel hierbei in der Einnahme/Ausgabenrechnung eigentlich das Waldschwimmbad betraf?

Doch Fakt ist, dass den Kommunen auch „überwiegend von oben“ das Leben zusehends schwerer gemacht wird.

Gerade deshalb  ist N.A.p.S. sich der anhaltend angespannten wirtschaftlichen Lage der
Stadt bewusst und hat bereits seit Ende 2014 nochmals ganz aktive und intensive Anstrengungen unternommen, um die zeitgemäße Attraktivität der Freizeitanlage  Waldschwimmbad weiterhin erhalten zu helfen.

Weiterlesen: Waldschwimmbadschließung

Liebe Waldschwimmbadfreunde,

es geht gesund und sportlich in die Sommersaison am Waldschwimmbad in Neu Anspach.

Die hochqualifiziert Trainerin Birgit Roos hat sich bereit erklärt, im Juni und auch im Juli wieder den, im Vorjahr mehrmals ausgebuchten, „Rückenfit-Gymnastik-Kurs“ im Waldschwimmbad zu leiten.
Und dies alles wieder zugunsten von N.A.p.S. , dem sie ihre Einnahmen zum Waldschwimmbaderhalt großzügiger Weise spenden wird.
Näheres zu den Kursen und deren Termine findet ihr hier

Ebenso ist Oliver Haag wieder bereit, an verschiedenen Sonntagen morgens mehre Qi-Gong Einheiten für die Badegäste anzubieten.
Näheres zu diesen Kursen und deren Termine findet ihr hier

Der Fördervereins-Vorstand bedankt sich ganz herzlich für diese großartige Leistung der beiden Sportlehrer und bittet die Bevölkerung um rege Teilnahme.

Ferien-Schwimm-Schule Saison 2016

Anmeldeformular finden Sie hier

Auch dieses Jahr soll in den Sommerferien vom 18. Juli bis 26. August 2016, jeweils täglich von Montag bis Freitag die Ferienschwimmschule stattfinden.

In der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr werden die Kinder von den Schwimmmeistern persönlich unterrichten.

Der Förderverein finanziert für die Zeit der Kursdurchführung die Zusatzschwimmmeister, bzw. die erforderlichen zusätzlichen Schwimmbeckenaufsichtskräfte.

Für die Teilnahme der Kinder von beitragszahlenden N.A.p.S.-Mitgliedern fällt lediglich eineSchutzgebühr von 20,-€ an.
Der Zutritt zu N.A.p.S. ist für mindestens 1 Elternteil noch bis kurz vor Antritt des Schwimmkurses möglich (Mitgliedsbeitrag 25,--€).

Nichtmitglieder des Fördervereines leisten eine Spende ab 60,--€ vor Kursbeginn. Eine vom Finanzamt anerkannte Spendenquittung kann auf Wunsch erteilt werden. Ab sofort können sich alle Kurs-Interessierten direkt beim Schwimmmeister persönlich anmelden.

Dies ist uns allen sehr wichtig: ALLE KINDER UND JUGENDLICHEN SOLLEN SCHWIMMEN LERNEN KÖNNEN!
Das wird ermöglicht durch eine große Leistung der „Arbeiterwohlfahrt Neu-Anspach“


Für Neu-Anspacher Familien mit Sozilahilfeberechtigung ist der Schwimmkurs kostenlos.
Die „AWO – Hochtaunuskreis“ (Arbeiterwohlfahrt) wird auf Nachweis den Spendenbeitrag zur Teilnahme am Schwimmkurs komplett übernehmen.

Sonnige Grüße vom N.A.p.S.-Vorstand